INFORMATIONEN VOM SEITENBETREIBER ACH JA UND NOCHWAS

Gemälde

Grinswinkaugenringkatz

Dieses Gemälde, hab ich gedacht, soll das erste Bild in der Gemäldegalerie sein, weil die Katze so schön grinst, winkt und vielleicht denkt, hallo willkommen in der kleinen Gemäldegalerie von Uhu Pipmatz. Vielleicht denkt die Katze aber auch, hallo komm doch näher, ich hab Hunger. Oder die Katze denkt überhaubt nichts, weil sie ein zweidimensionales Objekt auf der Leinwand ohne Gehirn ist, was nicht denken kann.

Farbe: Acryl
Malgrund: Bettlake auf Sperrholzplatte aufgeklebt und grundiert

Braindeath

Das Gemälde Braindeath stellt einen verblödeten dar.

Farbe: Öl
Malgrund: Abtrocknetuch auf Ramen gespannt

Zyklopenarsch mit Ohren

Dieses Gemälde spricht einfach für sich. Es stellt ein Geschöpf dar, welches die Gassprache spricht, und sich durch sein reichhaltiges Vokabular mitteilt.

Farbe: Öl
Malgrund: Bettlake auf Sperrholzplatte aufgeklebt

Halskrause zu groß

Hier wird jemand gezeigt, der sich den Hals verrenkt hat, und eine unpassende zu groß geratene Halskrause bekommen hat, die glatt für den Arsch ist. Ich habe mir auch mal beim Sport den Hals verrenkt, und eine zu große Halskrause bekommen, oder vieleicht war mein Hals ja auch zu dünn.

Farbe: Öl
Malgrund: Küchenabtrocknetuch aut Rahmen gespannt

Das schreckliche Schicksal der Schleifkopfhummel

Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen die Schleifkopfhummel in Öl zu malen. Um das Gemälde fertigzustellen habe ich fast 11 Monate gebraucht, weil ich nach jeder Farbspur ewig warten mußte, bis die Ölfarbe trocken war (Ölfarbe trocknet sehr langsam). Ich mußte die Trocknung der Farbe abwarten, weil sich sonst die Farbspuren verschmiert hätten, und der Farbkontrast wäre Scheiße geworden.

Farbe: Öl
Malgrund: Bettlake auf Sperrholzplatte geklebt

Im augenblick der Wahrheit

Das Gemälde im Augenblick der Wahrheit steht für die Erkenntnis alle erschreckenden Wahrheiten, die einen so bewußt werden können. Der Nagel steht symbolisch für die erschreckende Wahrheit, und das Auge mit dem Blick auf die Nagelspitze steht für die augenblickliche Erkenntnis der erschreckenden Sache.Links zum Thema

Farbe: Acryl
Malgrunt: Bettlaken auf Sperrholzblatte aufgeklebt und grundiert

Der Schrei

Dieses Bild ist eine Parodie auf das expressionistische Gemälde "Der Schrei" von Edvard Munch (1863 - 1944) der im schönen Norwegen gelebt hat. Ich hab mich bei Edvard Munchs Gemälde gefragt "wieso schreit der da auf dem Bild? Der Grund ist dort ja gar nicht ersichtlich!" Deshalb habe ich das Bild mal so gemalt daß man auch sieht, warum der schreit.

Farbe: Öl
Malgrund: Bettlake auf Sperrholzplatte geklebt

Der Sonnenaufgang

Dieses Gemälde zeigt die Sonne wie sie ihren täglichen schwerfäligen Aufgang die kosmische Treppe hinauf führt. Weil es sehr anstrengend für die Sonne ist spritzen die Sonnenschweißtropfen nur so Fontänenweise weg, und weil die Sonne so heiß ist hat sie Netzstrümpfe und Stöckelschuhe an:-)

Farbe: Acryl und Öl
Malgrunt: Bettlaken auf Sperrholzblatte aufgeklebt und grundiert

Danke

Das Danke Bild ist als letztes Gemälde in der Galerie perfekt geeignet. Dankbarkeit ist heutzutage auch eine Sache, die nicht so von Bedeutung ist. Vieles für das man dankbar seien sollte, wird nicht wahrgenommen, als selbstverständlich hingenommen, oder gar als grauenhaft empfunden. Zum Beispiel sollte man dankbar sein, daß man in der heutigen Zeit lebt, und zum Zahnarzt gegen kann, und sich vor dem Zahnziehen Narkotika geben lassen kann (danke, daß es Narkosemittel gibt), und danke, daß man nicht im Mittelalter lebt, wo der Schmied der Zahnarzt war. Die Punkte auf dem Gesicht sind keine Masern, sondern sollen Sommersprossen darstellen.
Danke, daß Sie sich die Zeit dafür genommen haben die Galerie anzuschauen.

Farbe: Acryl
Malgrunt: Bettlaken auf Sperrholzblatte aufgeklebt und grundiert

"ZURÜCK ZUM ANFANG"



ab 2013 - 2018 by Uhu Pipmatz